Schöner schreiben mit Typekit.

Dieser Blog sollte schöner werden. Und das ist er jetzt um so mehr, denn nun werden hier eingebettete Schriften verwendet, die jeder vernünftige und aktuelle Browser anzeigen können sollte. Zum Beispiel so etwas wie Safari, Chrome oder Firefox. Kinderleicht realisieren kann man das unter anderem mit Typekit. Anmelden, bisschen Geld hinlegen, Schriften aussuchen und per CSS in die eigene Seite einbinden. Fertig. Schaut wunderhübsch aus und macht Freude.

Da ich mich für das Portfolio-Paket entschieden habe, kann ich nun auf unbegrenzt vielen Webseiten unendlich viele verschiedene Schriften einsetzen. Wenn bei jemandem von euch nun das Interesse an eingebetteten Schriften geweckt worden ist, kann man sich auch gerne in meinen jetzigen Account reinteilen. Dann sparen wir alle Geld, aber jeder hat Zugriff auf die gesamte Fontlibrary von Typekit. Einfach mal in den Kommentaren melden!

Allen Typographie-Fetischisten sei noch schnell gesagt, was hier nun für Schriften zum Einsatz kommen: Überschriften und die Namen in den Kommentaren in der FF Meta Serif Web Pro, der Fließtext im Artikel in der wunderschönen Chaparrel Pro, der Link zu den Kommentaren unter dem Artikel und die Kommentare selbst in der FacitWeb, und die Metadaten unter jedem Artikel in der FF Netto Web.

26. Aug. 2010 | 15.44 Uhr | Design / Heimat

Anfang ist immer.

Ich melde mich zurück aus den Tiefen des diesjährigen äußerst ausgeprägten Sommerlochs. Es war wohl zu warm, ich zu unmotiviert und überhaupt blieb keine Zeit übrig, oder ich wollte sie mir nicht wirklich nehmen. Da ein Blick auf die Besucherzahlen allerdings verriet, dass einem – trotz Content-Flaute – die Treue gehalten wurde, habe ich mich auf meinen Hosenboden gesetzt und ein bisschen gewerkelt.

Das alte Layout/Design/Theme hatte mich schon lange genervt und wollte verändert werden. Letztes Wochenende hat es sich dann irgendwie ergeben, dass ich Zeit und Lust und Inspiration gefunden habe, hier mal Budenschwung zu machen. Jetzt sieht alles ein wenig, oder an manchen Stellen auch sehr viel anders, auf jeden Fall aber besser aus. Zumindest meiner Meinung nach.

Während das iPhone also gerade mal bei einer lächerlichen Versionsnummer 4.0 herum dümpelt – keine Ahnung wie ich drauf komme, wohl weil ich heute endlich eines in der Hand hatte – schreiben wir jetzt hier eine schöne große 5.0. Der Blog ist mal wieder ein Stückchen breiter geworden, die Abstände zwischen den einzelnen Einträgen noch länger, die Schrift größer und besser lesbar – lustig, vor ein paar Jahren noch, sind wir alle auf diese winzig kleinen Pixelschriften abgefahren –  und die Seitenleiste ist nach gaaaanz unten gerutscht. Find ich alles dufte so. Ich hoffe ihr auch.

Wollen mal sehen, ob nun die nächsten Wochen und Monate – zumindest bis zum unausweichlich wieder folgenden Sommerloch – hier etwas mehr passiert. Aber jetzt macht das alles ja auch viiiiel mehr Spaß, wenn es hier optisch schon ganz anders aussieht. Eines hat sich aber nicht geändert: Zum Einen, dass ich immer noch “der” Blog sage – und das wird auch so bleiben – und dass er, der Blog, eine Kommentarfunktion besitzt, die gern rege benutzt werden darf. Also los, Meinungen her!

18. Aug. 2010 | 20.21 Uhr | Heimat

Klarer Fall von Sommerloch.

10. Jul. 2010 | 12.44 Uhr | Allgemein / Heimat

Damit es etwas persönlicher hier wird, habe ich in den Kommentaren gerade Gravatare eingebaut. Wer auch mit Bild erscheinen möchte, sollte sich hier anmelden. Je mehr, desto schöner.

09. Dez. 2009 | 17.37 Uhr | Heimat

Holz. Im Hintergrund. Schön!

06. Nov. 2009 | 14.55 Uhr | Heimat / Kurzes

Ui … mal wieder den Blog-Geburtstag verpasst. Aber von Euch hat’s ja auch keiner gemerkt. In diesem Sinne. Prost auf zwei Jahre vergnüglichen Spaß!

30. Sep. 2009 | 22.41 Uhr | Heimat

Suche, Hasso, such.

Ich habe mir gerade mal die Suchanfragen der letzten 72 Stunden zu Gemüte geführt. Der Knaller gleich mal vorne weg, aber auch sonst ganz spannend. Da hat doch jemanden der IP nach aus Dresden Google bemüht, um sich die Ergebnisse der letzten 24 Stunden zu “The Poem is You” anziegen zu lassen. Wenn das mal keiner von den Kumpelz und Friends gewesen ist, der nachsehen wollte, ob die Werbetrommel schon kräftig geklopft wird.

Hier die Liste in Auszügen:

  • Entjungerferungs Video (inklusive meines Tippfehlers)
  • Mac Fenster maximieren
  • The Poem is You
  • Heimat auf Englisch
  • Electro House in Fruity Loops (das ist wirklich ein Suchanfragenrenner)
  • Matthias Popp Heimat
  • Digitale Mittelformatkamera (da bin ich auf Seite 1, wer hätte das gedacht)
  • Leg dich nicht mit Zohan an kostenlos downloaden ganzer Film (genau!)
  • Bügelbier (fand ich grandios, scheint aber ne Band zu sein)
  • Minimaltechnoradio
  • Gläserrücken
  • Marco Schreyl schwul (dafür bekomme ich nochmal Ärger)
  • Electroma anschauen (jemand mit Kunstverstand, aber ohne Geld)
  • suche Icon CF
  • heisst oder heißt
  • witzig Wallpaper (kann man immer gebrauchen!)

11. Aug. 2009 | 18.53 Uhr | Heimat / Internet

Endlich ist dieser Blog unter www.matthiaspopp.com/blog offiziell zu erreichen. Ich hoffe alles funktioniert noch. Wenn nicht, bitte mal den Arm heben. Danke!

Hmm … Satz mit X. Aber das bekomm ich schon noch hin.

16. Mai. 2009 | 19.32 Uhr | Heimat / Kurzes

Wer ist das?

Hier mal eine illustre Übersicht der Besucher dieses Blogs. Ein Großteil kommt aus Dresden, Berlin, Hamburg und Hannover. Einige auch aus dem Ruhrgebiet, was ich interessant finde. Am spannensten ist aber die Tatsache, das die meisten Zugriffe von Nürnberg aus erfolgen. Wer von Euch ist das? Wer kommt aus der Region. Bitte mal outen, das würde ich echt gerne wissen wollen.

15. Mai. 2009 | 0.01 Uhr | Heimat

Drei Komma Sechs.

Veränderung hält jung und frisch! Neues Design! Das letzte hat schließlich gut über ein Jahr durchgehalten. Es wurde also durchaus mal Zeit und ich hatte ja letztens schon berichtet, dass ich da was in der Mache habe. Heute also noch mal ein paar Stunden mit viel Enthusiasmus und wenig Ahnung durch CSS und PHP gequält. Und ab dafür!

Wie auch wunderbar optisch verdeutlicht, befindet sich alles sozusagen im Beta-Status. Und das nicht nur technisch, sondern auch den Benutzer betreffend. Also euch da draußen! Gebt mal bitte Kritik ab. Ich bin für alles offen. Nur nicht maulen, dass jetzt alles noch minimaler ist, denn das war ja schließlich die Absicht bei all der Mühe. Freu mich nach dieser ganzen Arbeit auf euer Feedback!

Update: Wir verlassen wieder den Beta-Status. Nach außergerichtlicher Entscheidung (offline, sprich Unterhaltung außerhalb des Blogs), sind Teile des neuen Designs ins alte eingeflossen.

Best of both Worlds sozusagen! Hoffe es findet bei Euch Anklang.

19. Mrz. 2009 | 0.37 Uhr | Heimat

Archiv

Kategorien

  • Allgemein (170)
  • Computerdinge (161)
  • Design (34)
  • Fernsehen (52)
  • Film (36)
  • Fotografie (125)
  • Hannover (59)
  • Heimat (37)
  • Internet (70)
  • Kunst (25)
  • Kurzes (21)
  • Literatur (3)
  • Musik (156)
  • Studium (4)
  • Twitter (6)
  • Video (31)
  • Version 5.0 | Angetrieben von Wordpress™ | Basierend auf Barecity | 2017.





    Impressum
    Matthias Popp
    Försterkamp 3Q
    30539 Hannover
    Telefon: 0511 - 2190265
    Mobil: 01577 - 1592024
    E-Mail: mail[at]matthiaspopp.com
    Internet: blog.matthiaspopp.com
    Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 Abs. 2 RStV: Matthias Popp (Anschrift wie oben)